Le lion de France

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Le lion de France

Beitrag von Lionel d'Orléans am So Mai 29, 2016 10:50 pm













Das Bewerbungsgespräch von Lionel d'Orléans



Il faut casser le noyau pour avoir l’amande

Interviewer: "Guten Tag, Prinz Lionel! Wie fühlen Sie sich? Beschreiben Sie sich doch bitte zu aller erst in 5 Sätzen."

Lionel: "Bonjour, monsieur. Ich fühle mich gut, danke sehr der Nachfrage. Ich bin ein Royal des französischen beziehungsweise spanischen und niederländischen Königshauses. Wir sind alle sehr eng miteinander verwandt, wie sie es sich höchstwahrscheinlich denken können. Ich persönlich bin ebenfalls Soldat und da ich der erste Sohn meiner Familie bin auch mit sehr vielen Erwartungen... erm... ich werde mit sehr vielen Erwartungen verbunden, dass ist der Satz. Durch meine - wie mein Psychiater es sagt - mentale Instabilität bin ich momentan in Amerika und habe um ehrlich zu sein vor noch etwas hier zu bleiben. Ich denke jedoch, dass ich etwas zu kompliziert bin, um mich in fünf Sätzen zu erfassen, meinen sie nicht? Fünf Sätze sind so eine kleine Anzahl und kein Mensch kann mit so wenig Wort erfasst werden."

Interviewer: "...ja. Erzählen Sie mir nun bitte von Ihren bisherigen beruflichen Erfahrungen."

Lionel: "Berufliche Erfahrungen? Meinen sie, meine Ämter? Ich wurde aufgezogen als duc... ich meine Fürst. Meine Familie ließ mich oft in politische Angelegenheiten blicken und mein Vater hatte mir gezeigt, wie großartiges es ist im Militär zu dienen, weshalb ich dies ebenfalls tat, nachdem ich Rechtswissenschaften studiert hatte, in Maine. Ich diente mehrfach in Afghanistan. Auch in Syrien später dann. Aber seit ein paar Monaten ist dies vorbei und ich arbeite mehr als Geschäftsmann, wobei ich unter anderem auch schon mit Virginia Potts arbeitete, die PDG... nein, CEO, richtig? Von Stark Industries."

Interviewer: "Wie sieht es mit Ihrem Privatleben aus? Haben Sie Familie?"

Lionel: "Eine eigene Familie besitze ich leider nicht. Jedoch bin ich auf der Suche nach einer passenden Partnerin und habe auch ein Auge auf jemanden geworfen, doch glaube ich nicht, dass sie sonderlich viel Interesse an einer Romanze mit mir hegt. Ich hätte gerne eines Tages Kinder, immerhin bin ich mit vielen Geschwistern aufgewachsen und zudem würde sich mein Herr Papa gewiss im Grabe umdrehen, wenn er erfahren würde, dass ich unverheiratet ihm Gesellschaft leisten werde."

Interviewer: "Besteht die Chance, dass sie mir mehr über diese Frau berichten?"

Lionel: *blickt in die Ferne, während er sich erinnert* "Wir trafen uns in einem Irish Pub. Ihre blauen Augen blickten mir direkt in die Seele... ihre Stimme ließ mich Dinge hören, die ich zuvor nicht für möglich gehalten hatte... Sa domination m'a fait me questionne. Sa présence était addictif ... fait battre mon cœur tellement plus rapide que jamais fait avant. Pendant une fraction de seconde, je suis tombé en amour..." *räuspert sich* "Was sagte ich grade? Genau. Sie war einfach nur großartig. Aber sie liebt jemand anderen, so glaube ich."

Interviewer: *hört gerührt zu und wünschte sich er könnte Französisch* "Hm... haben Sie Hobbys, von denen ich wissen sollte oder irgendwelche andere Beschäftigungen?"

Lionel: "Hobbys? Nicht wirklich. Ich bin ein leidenschaftlicher Musik-Fan und ich bin äußerst belesen. Genauso wie, dass ich Wein liebe, aber das sind wohl eher meine Vorlieben, viel Zeit verbringe ich mit ihnen wahrlich nicht. Ich schwimme jedoch gerne in meinem Privat-Pool."

Interviewer: "Haben Sie vielleicht besondere Fähigkeiten, die Ihrer Meinung bei uns Anklang finden könnten?"

Lionel: "Besondere Fähigkeiten? Wahrlich nicht, außer meine Fremdsprachen vielleicht und meiner diplomatischen Ader, so wie meine Erfahrung als guter Frontsoldat und Anführer, auch wenn mein Psychiater sagt, dass ich darüber nicht sprechen soll, da es mein PTSD verschlimmern könnte."

Interviewer: "Haben Sie noch etwas hinzuzufügen?"

Lionel: Editiert und angenommen von @Cookie

(c) by A&T

_________________________________________

Lionel d'Orléans
What even is an Avenger?!
What even is an Avenger?!

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 28.05.16
Alter : 43
Ort : NYC, Manhatten

Das bin ich
Alter: 31 Jahre
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Fähigkeiten: Scharfschütze

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le lion de France

Beitrag von Selina Guizzardo am So Mai 29, 2016 11:02 pm

*verlegen mit Haaren spiel*
Diese Geschichte mit der Frau kommt mir irgendwie bekannt vor. Sogar zu bekannt, wie interessant. Schade dass ich kein franzözisch kenne, aber mit meinen Latein und Italienisch versteh ich glaube ich schon den Inhalt... *zwinker* Mein Herz fühlt sich auch irgendwie ähnlich an... *Kopf schüttel*

Wie dem auch sei, dein Gespräch war außerordentlich gut, wie zu erwarten von einem Aristokraten, deshalb erhälst du von mir das verdiente

und du kannst dich an deinen Steckbrief setzen.

*sich kurz umseh und ihn kurz umarm* Es freut mich dich wieder zusehen, Lionel. Wir sehen uns noch... ich muss schnell weg... *wieder verschwind*

Selina Guizzardo
Hydra is more than just the losing side, it's my side.
Hydra is more than just the losing side, it's my side.

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 15.05.16
Alter : 19

Das bin ich
Alter:
Gesundheit:
100/100  (100/100)
Fähigkeiten:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten